Licht der Hoffnung – Einladung zum Abendgebet um 18.00


Was für eine aufwühlende Zeit! Das alltägliche Leben ist eingeschränkt oder ganz zum Stillstand gekommen. Umso mehr wächst die innere Unruhe: Wie soll es weitergehen? Wie kann ich meinen Alltag sinnvoll meistern? Werden wir die Zeit gut überstehen – gesundheitlich und finanziell? Statt persönlich füreinander da zu sein, müssen wir nun aus gutem Grund Abstand halten – auch wir als Kirchengemeinde. Das fällt schwer.


Seit vielen Jahrhunderten rufen unsere Kirchenglocken Menschen zum gemeinsamen Gebet: in guten und in schweren Zeiten. Wir laden Sie ein, diesem Aufruf zu folgen. Jeden Abend um 18.00 Uhr läuten die Glocken unserer Kirchen in Großhabersdorf, Oberreichenbach, Unterschlauersbach und Vincenzenbronn zum Abendgebet – gemeinsam mit denen der katholischen Kirchengemeinde und vielen anderen Kirchen an anderen Orten.


Nutzen Sie diesen Moment, um kurz innezuhalten, eine Kerze als Zeichen der Hoffnung ans Fenster zu stellen und ein Vaterunser zu sprechen. Im Gebet sind wir miteinander verbunden, egal wo wir beten. Es kann guttun, zu wissen, dass wir mit unseren Sorgen und Nöten nicht allein sind: Da sind andere Menschen, die mit uns und für uns beten. Da ist ein Gott, der uns hört.

 

 

Kirchengemeinde Großhabersdorf  |  pfarramt.grosshabersdorf@elkb.de